Malkurs - Birgit Schlechtriemen

Zur Arbeit


THEMA MENSCH

Beim Thema Mensch geht es mir um das Ausloten der menschlichen Existenz per se. Dies geschieht mit bildnerischen Mitteln und der anschließenden Bewußtwerdung durch Reflexion des Bildes. Mein Zugang ist subjektiv. Die objektive - also naturwissenschaftliche - Sichtweise findet höchstens im anatomischen Aufbau der Figur Anwendung. Der persönliche Zugang basiert auf den Emotionen und findet seinen Ausdruck im Duktus der Linienführung und der spontanen Geste. In Anbindung an tiefere vorbewusste emotionale Inhalte - den Archetypen - ist es vor allem der Archetyp des Selbst der sich als Symbol in der Figur des Menschen zeigt. Aktuell gehören zum Themenfeld "Mensch" vor allem die Symbole "Wolf" und "Wasser".

Mit dem Wolf ist die animalische Seite des Menschen verknüft: Das Jagen, Zerstückeln und unersättliche Verlangen. Diese Kraft verkörpert die Energie der Auflösung der Psyche und ist Bestandteil des Zyklus transformativer Prozesse. Die Assoziationen zur Symbolik des Wasser ist mit Weite, Tiefe und Verbundenheit verknüft. Die unbekannten Tiefen des Ozeans und des Kosmos eröffnen tiefere Schichen des Selbst.

In den Bildern zeigt sich diese Energie in den Farben Blau, Schwarz, Braun und Rot. Die Menschengestalten sind gezeichnet vom Kampf, roh, verletzt, fleischig. Aber auch zart und fließend, wässrig mit weicher Kontur. Oft sind die Figuren mit ihrem Umfeld verwoben, sind somit sowohl Individuum also auch Teil des Ganzen.

Zum Thema Mensch gehört auch die Begegung mit dem Gegenüber, dem Modell. Die seelische Verfasstheit des Modells steht in Resonanz mit der eigenen seelischen Kraft. In der Begegnung entsteht etwas neues Drittes und dieses wird während des gestalterischen Prozesses als Bild sichtbar.